rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

Die Mär von rumlingen, die auszog um ein neues Ross zu finden

5 Kommentare

Mein Roller ist ja die Tage final verstorben. Ein Neuer muss her, und schnell!

Da ich ja im Dezember schon ein Problem mit meiner Bremse hatte und einen einigermaßen vertrauenswürdigen Laden samt Werkstatt gefunden hatte, führte mein Weg also dorthin. Und die hatten eine Auswahl!

Ich hatte auch schnell einen gefunden, der mich anlächelte, und der Verkäufer kam mir auch mit dem Preis etwas entgegen. Und auch mit der Bereitstellungszeit.
Am Tag vorher hatte ich angerufen und nachgefragt, ob ich den dann auch gleich mitnehmen könnte. „Klar!“ sagte man mir. Dafür nahm ich mir dann extra frei, denn im Winter sind dem Laden die eigenen Öffnungszeiten eher wurscht.
Nach der abgesprochenen Zeit tauchte ich wieder auf, bekam den Roller erklärt und bezahlte. Wollte bezahlen. Der werte Verkäufer setzte den Vertrag auf, ließ mich unterschreiben, übergab mir die Schlüssel, und verabschiedete sich.
Äh… sagte rumlingen. Wollen sie kein Geld?
Oops! sagte der Verkäufer, und nahm es dann doch entgegen.
Ich machte mich auf den Heimweg.

Mitten auf der Bundesstraße überholte mich ein Polizeiauto. Passiert öfter, muss man sich keine Sorgen machen. Bisher haben die mich immer ignoriert. Und die Polizei gehört üblicherweise zu den Autos, die mit genügend Sicherheitsabstand überholen.
Unter der nächsten Brücke (immerhin, denn es schneite wie blöde) zogen sie mich raus. Ein ganz Junger und ein „Mittlerer“, in schnieken neongelb, -grün und -orangen Jacken, breit grinsend. Verlangten meinen Führerschein, Fahrzeugpapiere, etc. Und fragten, wie schnell mein Roller denn so ginge?
Na, 45 km/h natürlich. 
Nicht vielleicht 48? 50? Mehr?
Nein. Neu gekauft, gedrosselt wie es sich gehört.
Als ich ihnen erzählte, dass ich den Roller soeben gekauft hatte, und nach einem Blick auf meinen Führerschein, grinsten sie schon weniger. Prüften noch die Seriennummer des Rollers auf allen Dokumenten, und verschwanden dann wieder. Was sie eigentlich wollten, erzählten sie mir nicht.
Ich hatte gedacht / befürchtet, dass sie mich wegen des Nummernschilds anhielten, das erst ab 1.3. gilt. Aber das alte hatte ich vergessen abzuschrauben…
Nein, scheinbar nicht. Plausibelste Theorie ist , dass sie hofften einen getunten Roller zu erwischen. Aber bei meinem schon fast biblischen Alter und dann bei einem frisch gekauften Roller haben sie sich sogar die Probefahrt verkniffen.
Tja. Sorry, Jungs. Vielleicht nächstes Mal 😉

Advertisements

5 Kommentare zu “Die Mär von rumlingen, die auszog um ein neues Ross zu finden

  1. Tja, wenn die einen begründeten Verdacht haben, dann nix Probefahrt, dann Prüfstand …

  2. Gibt es mobile Prüfstände? 😉

  3. Selbst für den Atemalkoholtest brauchen sie einen Anfangsverdacht. Den Werden sie für Roller-zum-TÜV auch brauchen 😉

    • Anfangsverdacht?
      Hintergefahren, verdächtig schnell. Oder verdächtig laut. Oder irgendwas sieht nicht original aus, man kann es aber mit bloßem Auge nicht verifizieren.

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s