rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

Jetz erst recht!

2 Kommentare

Nachdem die Interessenten an meinem alten, im Winter verstorbenen Roller nicht aus dem Quark kommen, und die netten neuen Nachbarn die Polizei verständigt haben, die natürlich auch gleich eine fette rote Warnung draufklebten, habe ich jetzt mal bei Verwertern nachgefragt. Also, Verschrottung.
Erste Erkenntnis: Die wollen mir über 100 Eur dafür in den Rachen werfen.

Ich dachte, ICH müsse dafür bezahlen!
Als ich das einer Autobastelerfahrenen Kollegin erzähle, sagt die: Ja klar! Allein die Papiere sind schon n Hunni wert. Also, um böse Dinge mit zu machen.

Etwas Zeit vergeht. Auf Anfrage verschicke ich Bilder und eine Kopie vom Schein, weil ich keine Ahnung habe, welche Rollerdaten der Typ will. Soll er sie sich doch selbst zusammensuchen.

Dann ruft er an: Jaaaaaa…. Der Roller ist ja zu einem guten Teil aus Plastik. Da müsste normalerweise ich für die Verschrottung zahlen. Aber weil er so ein guter Mensch ist und er einen Jungen im Betrieb hat, der sich den wieder herrichten könnte… bla… würde er den quasi zum Nulltarif abholen. Aber nur MIT Papieren.

Zweite Erkenntnis: hier soll ich übers Ohr gehauen werden. Sowas kann ich ja gar nicht ab.
Aber die anderen Schrottplätze/Verwerter/etc haben sich nicht mehr gemeldet.

Da es ja, wie schon beschrieben, ein Zeitlimit gibt, habe ich mich fast schon damit abgefunden.
Bis heute ein Anruf von einem anderen Verwerter kam. Kein Schrottplatz wie der erste, sondern ein Fahrzeugverwerter. Die machen im Internet Werbung mit kostenloser Abholung.

Und da bin ich ja nachtragend. Wenn mir zwei Anbieter kostenlose Abholung anbieten, dann nehme ich den, der mich nicht zu offensichtlich übers Ohr hauen will. Punkt.P1010924

Fast drei Jahre war er mir treu. Nu geht er.

Advertisements

2 Kommentare zu “Jetz erst recht!

  1. Ist das Bild jetzt der neue?
    Und hast du jetzt dem Verwerter zugesagt und kriegst auch noch Geld dafür?

  2. Nein, das Bild ist der alte.

    Der erste Verwerter wollte mir Geld geben, und nachdem er die Bilder hatte, ging es nur noch um „kostenlose Abholung“ und „der Junge kann sich den herrichten“.
    Da fühlte ich mich übers Ohr gehauen.

    Als da ein zweiter Verwerter anrief und auch „nur“ kostenlose Abholung zusagte, hab ich es lieber dem gegeben. Weil: Wenn will ich bitte glaubwürdig belogen werden.

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s