rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

Alltag, wieder allein

8 Kommentare

Sich seinen Alltag wieder einzurichten, nachdem man sich jahrelang nach jemand anders gerichtet hat, ist gar nicht so leicht. Von einem Extrem ins andere, sozusagen.

Ich vergesse am Wochenende oft, überhaupt was zu Essen. (Dafür trinke ich dann mal so 2 Liter Bananenschorle. Ja, „iiiiihhhh“. Na und? ^^)

Lieblingsserien im deutschen TV habe ich gar keine mehr, weil ich die eh nie gucken konnte. Dinge wie Quarks&Co oder die Anstalt verfolge ich per Podcast. Darum habe ich mir auch noch keinen Kabelanbieter gesucht. Die öffentlich-rechtlichen reichen mir eigentlich völlig. (Sehr zum Ärger eines gewissen Besuchers.)

Dafür spiele ich ziemlich viel online. Nicht allein, sondern mit einer Gilde von netten Menschen, mit denen ich wirklich Spaß habe. Und wenn ich einen anderweitigen Termin habe, habe ich auch keine Probleme, mal nicht zu spielen. (Wenn es nicht gerade ein Zahnarzttermin ist.) So schlimm ist es also noch nicht. ^^

Endlich komme ich auch wieder zum Bücherlesen. Manchmal lege ich mich mit meinem Ebook-Reader aufs Sofa, lass mir die Sonne auf die Füße scheinen, und dann blättere ich eine Seite um, und plötzlich ist es draußen dunkel. Das ging früher nicht, denn immer wenn ich mit einem Buch auf dem Sofa lag, kam jemand an: „Duhuuuu? Bist du böse?“ „Nein.“ „Sicher nicht?“ „Nein.“ „Aber…“ „Gleich schon!“

Allerdings habe ich jetzt niemanden mehr, der weiß, wie man wäscht. Aber ich habe noch keine Unfälle zu vermelden. ^^

Advertisements

8 Kommentare zu “Alltag, wieder allein

  1. o.O

    Was ist denn passiert?

  2. ..och, das schaffst du schon!
    :hug:
    Ist leichter, als sich (irgendwann) an dienächste Schwiegermutter gewöhnen
    😉

  3. Schon interessant, wie schnell man sich dann so einrichtet, dass es genau zu einem passt… 🙂
    Bei mir war es eher ein „endlich wieder Freunde treffen“, aber auch „einfach mal Sonntag mit Buch vergammeln“… 🙂

    Und ganz ehrlich – nur um neuer Stories willen muss man sich manches nicht antun… auch wenn man das eine oder andere dann doch vermisst…

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s