rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

Offener Brief an Hollywood

Hinterlasse einen Kommentar

„Lucy“ hat mich mal dazu gebracht, darüber nachzudenken, was für mich einen guten Film ausmacht.

Und die Quintessenz ist: make me care. Gebt mir eine Figur, mit der ich mitfühlen kann, und der ich die Däumchen drücken kann. Und wenn es der Gegenspieler ist.
In „Thor“ habe ich mit Loki gehofft. Ja, ich kenne die Edda und ich weiß wie Superhelden funktionieren, mir war klar wie es ausgehen würde. Aber der Bruder war ein arroganter Depp, auch nach seiner Transformation. Dann lieber der Underdog, doomed from the very beginning.
Von „Megamind“ gar nicht zu reden. 😀

Das ist der wichtigste Punkt. Wenn ihr das schafft, verzeih ich vieles.

Zum Beispiel, wenn die Action den Bereich der Physik so weit verlässt, dass sie aus einem Paralleluniversum wiederkommt.
Ich mag Action. Gerne auch etwas übertrieben, mit tough guys und girls, die sich zwar ansehnliche Dellen einfangen, aber nicht ernsthaft verletzen. Kein Problem.
Aber lasst nicht eine wichtige Wende im Plot aufbauen auf einer physikalischen oder technischen Unmöglichkeit. Da fange ich das Argumentieren an, und meine Begleitung muss mich erschlagen.
Oder auch, dass alle bis auf Held und Gegenspieler eher zweidimensionale Figuren sind. Oder mal eben überhaupt keine Frauen auftauchen. Selbst das kann ich verzeihen, wenn ihr nur Punkt 1 beachtet.

Und wenn ihr euch dann noch zurückhalten könnt mit misogynen oder moralisierenden Untertönen, obskuren Dialekten und Teenagerhumor habt ihr mich schon ziemlich glücklich gemacht.

Fehlen dann nur noch ein paar nette Explosionen, Technobabbel, gerne auch jede Menge Anspielungen auf alles Mögliche (ich mag euren Zwang immer und überall Wortwitze und Anspielungen einzubauen. Aber kann ich bitte hints bekommen, wenn ich wieder auf dem Schlauch steh?).

Oh: einen wichtigen Punkt hab ich vergessen. Niemand will das Remake vom Remake vom Remake vom geliebten Klassiker. Macht endlich wieder was Neues! Ich glaube einfach nicht, dass euch keine guten Drehbücher angeboten werden. Ich glaube einfach, dass ihr gierig und feige seid und nur dann Geld in die Hand nehmt, wenn es ein sicherer Erfolg ist. Aber so werden keine neuen Klassiker geboren. Keine neuen Filme, die so schlecht sind, dass es schon wieder genial ist.
Und dass dies keine bösartige Verschwörungstheorie ist, beweist schon der Fakt, dass wir einen Film mit einem sprechenden Waschbär bekommen, bevor es auch nur Pläne für einen Film mit weiblicher Superheldin gibt!

So. Und nun geht und macht endlich wieder gute Filme. *entlassende Handbewegung*

Advertisements

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s