rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

Umzug und so

3 Kommentare

Ich hab mir ja in den Kopf gesetzt, dass ich eine größere Wohnung brauche. So mit dediziertem Arbeitszimmer. Und ein bisschen Platz für Wäsche trocknen, Bügeln (*hüstel*), und Hobbies. Und ruhig!

Also schau ich mich ein bisschen auf dem städtischen Wohnungsmarkt um.

Sehr schnell wird mir klar, dass meine Anforderungen zu hoch sind und ich einen Kompromiss schließen werde müssen. Denn: Die perfekte Wohnung, ruhig gelegen, mit Garage – hat kein Internet.
Und ich kann ja auf viel verzichten. Aber nicht aufs Netz.
Hingegen die perfekte Wohnung mit viel Internet, Garage (oder Stellplatz) – ist entweder direkt unter einer Familie mit 4 kleinen Kindern, oder direkt neben einer Autowerkstatt. Und Ruhe, die hätte ich schon gern.

Zur Ansicht: eine sehr großzügig geschnittene Wohnung. Die Bilder im Netz sind schön, es ist vdsl verfügbar.
Der Haken? Liegt direkt an einer Hauptstraße, unmittelbar neben der Einflugschneise. In einem Glasscherbenviertel. (Oder wie interpretiert man kaputte Straßen- und Hausbeleuchtung und eingeschlagene Fenster?)

Nächster Versuch: ein bisschen Außerhalb gelegen, Neubau, Haus noch nicht verputzt. Aber außenrum alles grün, Fußbodenheizung, Whirlpool in der Wohnung. Echt hübsch!
Die Haken? Der Einstieg zu Dusche ist 40 cm breit, gemauert. Die üblichen Verdächtigen behaupten DSL6000, aber der Verteiler steht verdammt weit weg. Den realen Durchsatz will ich gar nicht sehen…

Noch eine Besichtigung. Das Dorf liegt ziemlich genau nördlich, es wäre nicht weit zur Arbeit und überall Radwege. Viel Grün. Auch Souterrain, aber da es am Hang liegt haben nur Bad und Klo Kellerfenster, die andere Seite schaut ins Tal.
Und da ist schon der erste Haken: Hier würde mein Rad einstauben. Ich bin noch nicht überzeugt, dass mein Roller den Berg raufkommen würde. Und sonst so? Ja, sagt die Vermieterin, alle Straßen drumrum haben Internet über Kabel, 100 Mbit. Nur diese Straße nicht, wir haben DSL2000.

Verdammich! Ich lebe in einer Stadt, in der ein Haufen Studenten, Ingenieure und sonstige ITler arbeiten. Und wohl auch leben. Warum zum Henker gibts hier kein anständiges Internet??

Noch einen Termin vereinbart. Die Bilder ähneln frappant den Bildern von Wohnung #2. Der Makler möchte mich an der Ecke treffen, wo ich schon bei #2-Besichtigung mein Auto abgestellt habe. Aber die Adresse will er ums verrecken nicht rausgeben.
Mir schwant Böses.
Jepp. Es ist Wohnung #2.

Die nächste Wohnung sieht auf den Bilder super aus. Viel Platz, Sonnenbalkon, ruhig.
Vor Ort: Treffpunkt 2er Hauptstraßen. Nebenan eine Oldtimerwerkstatt und ein Glaser.
Und die Krönung: Die Bilder sind von der Nachbarwohnung, die völlig anders geschnitten und ausgestattet ist.
Sehr professionell, Herr Makler, wirklich.

Die Spitze der Unprofessionalität ist aber Maklerin #3. Erst lässt sie mich 4 Tage auf ihren Rückruf warten und geht zwischendurch nicht ans Telefon. Als sie dann endlich mit einem Besichtigungstermin zurückruft ist es 21:30 Uhr. o.O
Der Termin ist für den nächsten Tag, 17:30. Im Laufe des Tages ruft sie an und sagt, es verzögert sich alles um eine halbe Stunde, sie trifft mich dann dort um 18:30 Uhr. Ja, rechnen ist schwer.
Warum ich da noch nicht einfach LMAA gesagt habe, ist mir selbst en Rätsel.
Die Wohnung selbst war hübsch. Allerdings hatten alle meine Fragen entweder ein „Das war schon immer so.“ zur Antwort, oder „Das weiß ich nicht, das muss ich erst klären.“
Dementsprechend ist der Haken dieser Wohnung eindeutig die Maklerin. So einer werf ich doch nicht auch noch gutes Geld in den Rachen!

Noch ein Versuch: Eine Maisonette direkt hinter einem historischen Stadttor, mit Holzofen. Sehr schön geschnitten, schön gelegen.
Allerdings: der versprochene Stellplatz steht nur auf dem Exposé, weil das Bauaufsichtsamt das fordert. Existieren tut er nicht. Beim Treffen mit dem Vermieter ist plötzlich eine höhere Miete auf dem Zettel – oder eine jährliche Erhöhung.
Wahrscheinlich bin ich nur paranoid, aber wenn es schon so anfängt, will ich nicht wissen wie es weitergeht.
So schön die Wohnung auch war.

Advertisements

3 Kommentare zu “Umzug und so

  1. o.O

    Ich werde nie mehr aus meiner Wohnung ausziehen, auch wenn ich mit dem Abrissbagger kämpfen müsste…

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s