rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

Nabel der Welt

Hinterlasse einen Kommentar

Ich hab den Nabel der Welt gefunden. Er liegt irgendwo in den USA.

Ich habe ja von dem Portal aus der Hölle berichtet. Das vorletzte der Vorgängerportale ist Ende letzten Monats abgeschaltet worden.

Ungeschickterweise war jetzt in der letzten Woche jenes Monats ein ziemlich hoher amerikanischer Feiertag. Konsequenz: Die Abteilung, die sich um das Portal kümmert (und in den USA sitzt) war einfach mal unangekündigt 3 Tage nicht da.

Dummerweise gab es jetzt am ersten Tag dieser Abwesenheit, ein Mittwoch, ein Problem. Alles, was schon an dem neuen Portal angemeldet war, lief problemlos weiter. Aber keine Neuregistrierungen waren möglich.
Ausgerechnet jetzt kamen aber viele Neuregistrierungen, weil ja das alte Portal abgeschaltet wurde und 5 vor 12 immer schon die beste Zeit für solche Dinge war.
(Fairerweise muss man sagen dass die alten Portale deutlich stabiler und schneller liefen, so dass das Rauszögern der Umzüge schon einen Sinn hatte.)

Am Donnerstag schlugen schon die ersten Eskalationen aus Nicht-Amerika bei uns auf. Alles was wir tun konnten war aber weitergeben über die automatisierte Schnittstelle. Per Email, Chat oder Telefon war niemand erreichbar. Auch der Ableger in Deutschland nicht, der stellte sich tot.

Am Freitag wurden die Eskalationen mehr und böser. Aber für das Portal gab es noch keine Möglichkeit, einfach ein VIP-Ticket zu öffnen, das den Ausfall an alle Nutzer kommuniziert hätte. Die Tickets waren noch in der Entwicklung, und uns war verboten worden es schon zu nutzen. Denn das, was aus unserer Sicht ein Ausfall ist, würde zu einem halben dutzend Tickets in der Woche führen, das wollte der Portalbetreiber natürlich verhindern.

Mein Projektmanager griff irgendwann zu dem Kniff, einfach mal jeden, der auch nur im entferntesten mit dem Portal zu tun hat, anzueskalieren. Und die eskalierten natürlich weiter. So bekam es die Abteilung in den USA dann aus allen Richtungen.
Nur war die ja nicht da.

Montag um 18:30 kam dann eine Email, in der man zugab, dass es da wohl ein Problem gäbe. Aber nur bei Neuregistrierungen, alles andere liefe prima!
In der Nacht dann griff man zum Hail Mary: Neustart des Backends. Das würde zwar bekanntermaßen eine mehrstündige Nichtnutzbarkeit des gesamten Portal nach sich ziehen, weil alle Systeme ihre Daten nochmal neu senden wollen, aber das liegt ja dann in der amerikanischen Nacht.
Dienstag Abend lief dann alles wieder, nach 6 1/2 Tagen…

Konsequenzen wird das keine haben. Schließlich waren die amerikanischen User auch alle im Urlaub und haben von dem Aufruhr nix mitbekommen. Und der Rest der Welt soll sich halt nich so anstellen.

Advertisements

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s