rumlingen und der Wald vor lauter Bäumen

TIL: Karneval ist eine ernste Angelegenheit

Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ein Oldie, den ich zu posten vergessen habe. Aber der 11.11. war ja gerade, vielleicht erheitert es ja noch den ein oder anderen:


Ich erzähle ja jedem, der nicht bei 3 auf den Bäumen ist, oder der dumm genug ist danach zu fragen, freudestrahlend dass ich Rheinländer bin.

Ich bin gerne Rheinländer. Das ist eine Lebenseinstellung: n bisschen bekloppt, aber weltoffen. Aufgeschlossen. Und ziemlich respektlos gegenüber Autorität.

Dachte ich zumindest.

Am Wochenende war ich eingeladen zur Proklamation des Dreigestirns in dem Dorf, aus dem ich komme.
(Dorf ist hier ein bisschen irreführend. Es heißt zwar Xdorf, in jedem anderen Bundesland wäre es aber wohl eher eine eigene, wenn auch kleine, Stadt.)

Warum sie einen Ausländer eingeladen haben?
Vitamin B. Oder auf Kölsch: Klüngel. Ich habe die Ehre, die Tochter der Jungfrau zu sein.
(Und das ist wahrscheinlich die Stelle, wo alle nicht-Rheinländer kopfschüttelnd fazialpalimieren. 😀 )

Ich hatte als Kind immer Spaß im Karneval. Über die Schule bin ich auch in diversen Zügen mitmarschiert. Es hat mich aber nie in diese Vereine gezogen: zu unsportlich für ’ne Garde, zu langweilig für die interessanteren Vereine, zu schüchtern fürs Rampenlicht. Ja, lacht ihr nur. Ich weiß, dass man mir das nicht ansieht. Is aber so. -.-
Und eigentlich wusste ich ja immer schon, dass ich weggehen würde. Ich bin gerne Rheinländer, aber ich genieße das Rheinland lieber in kleinen Dosen.

So saß ich also Samstag abend in einer kleinen Burg, liebevoll geschmückt, 3 Tanten um mich rum, der Rest meiner Familie in irgendwelchen Ämtern gebunden, und versuchte zu verstehen, was da um mich rum vorging. Die erste Veranstaltung dieser Art, zu der ich je eingeladen war.

Üblicherweise hat mein Dorf kein Dreigestirn. Es findet sich immer ein Prinz samt Prinzessin, sowohl ein erwachsenes Paar, als auch ein kindliches. In den letzten Jahren, seit ich weg bin, gab es bei den Kindern öfter nur einen Prinz, oder nur eine Prinzessin. Aber das könnte auch damit zusammenhängen, dass das eine ziemlich teure Angelegenheit ist, sowohl was Geld angeht, als auch Zeit. Und Kinder sollten dann ja doch vielleicht lieber zur Schule gehn.
Warum haben wir dann diese Session eins?
Vor laaaaaaaanger Zeit gab es mal einen Prinzen in meinem Dorf, der eine treue Freundesschar hatte, die aber nur Blödsinn im Kopf hatte. Die haben, zu Ehren dieses Prinzen, eine Prinzengarde gegründet. Eine, die den ganzen Quark eben nicht Ernst nahm, und sehr unterhaltsam und undizipliniert auf den Bühnen herumhüpfte. Und davon runterfiel.
Diese Garde sollte ein Witz sein, für eine Session.
Diese Garde ist jetzt so alt wie ich. 🙂
Und weil es ein närrisches Jubiläumsjahr ist, stellen sie dieses Jahr ein Dreigestirn.

Quasi jeder um mich rum kam aus einer Dynastie. Jeder um mich rum hatte ein Amt, oder hatte mal ein Amt, oder war schonmal Prinz, oder VaterMutterSchwesterTante war Prinz/essin.
Noch dazu sprachen um mich rum alle Dialekt, und ich nicht. Also, mittlerweile habe ich ja schon einen Dialekt… aber den falschen. Ich sprech nämlich fränggisch.

Da saß ich nun also, und beobachtete Männer in maßgeschneiderten Anzügen, mit Narrenkappe, aber ansonsten von einem Business-Meeting geklaut. Frauen im schicken Hosenanzug, mit Narrenkappe, frisch aus der Oper importiert.
Da wurden Dinge organisiert, Strippen gezogen, geklüngelt… Und glaubt ihr, irgendwer von denen hätte ausgesehen, als hätten die da Spaß? NEEEiiiiiiiiin! Karneval ist eine Bierernste Angelegenheit!

Irgendwann fragte ich meine Tante, ob sie sicher sei dass wir in der richtigen Burg wären. Und nicht unter die Kaninchenzüchter geraten wären… Die lachte mich erstmal aus, nahm mir meine rosa Brille ab, und dann fingen 3 Tanten an, mir Stories zu erzählen, wie ernst genau Karneval zu nehmen ist.

Gute Güte. Aus der Entfernung ist sowas viel leichter zu verklären.

Advertisements

Rufe in den Wald hinein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s